Holzspielzeug und Spiele


Knobelspiele

Tangram Knobelspiel
Tangram
bestellen

Kleiner roter Würfel - Knobelspiel
Kleiner roter Würfel
bestellen

Knobelspiel Kreuz
Kreuz
bestellen

Kugelpyramide Knobelspie
Kugelpyramide
bestellen

Spielregel für Bao / Hus
sie werden auch Steinchenspiel genannt

Bao ist eine wunderschöne Variante des berühmten Spiels "Perlenreigen", welches im Süden und Osten Afrikas gespielt wird. Zu den über 200 Varianten des "Perlenreigens" zählen so berühmte Abkömmlinge wie Mancala (Afrika, Indien), Kalaha (Asien, Afrika, Vorderer Orient), Bohnenspiel und Hus (Deutschland), PENAUTS-GAME (USA) oder Muschelspiel (Ägypten).Die Regeln zum Spiel Bao wirken zunächst einfach, so dass auch Kinder bald mitspielen können. Für Bao / Hus - Spieler eröffnen sich eine Fülle von taktischen Feinheiten, kniffligen mathematischen Berechnungen, listigen Fallen, überraschenden Wendungen und interessanten Chancen. Das macht diese Spielvariante so faszinierend.

Spielregel - Bao

Bao wird auf einem Spielfeld mit 4 Reihen à 8 Mulden und 64 Spielsteinen gespielt. Das Spielbrett steht mit den Längsseiten zwischen den Parteien. Jeder Spieler kontrolliert die zwei ihm zugewandten Reihen (16Mulden). Die äußere Spielreihe ist die Reihe, die ihm zugewandt ist. Die inneren Spielreihen sind die beiden mittleren Reihen.

Spielvorbereitung:

In jede Mulde kommen 2 Spielsteine. Das Los entscheidet, wer beginnt.

Vor jedem Spielzug kann der Spieler bestimmen, ober er im oder gegen den Uhrzeigersinn zieht. Er nimmt alle Steine aus einer beliebigen Mulde und verteilt immer einen in die nächste Mulde. Trifft man mit dem letzten Stein auf eine gefüllte Mulde, entnimmt man alle Steine und verteilt weiter, trifft man mit dem letzten Stein auf eine leere Mulde, ist dieser Spielzug für einen beendet und der Gegner ist an der Reihe.

Plünderung des Gegners:

Fällt der Stein in eine gefüllte Mulde (mindestens 1 Stein) der inneren Reihe, darf der Spieler die Spielsteine aus der direkt gegenüber liegenden Mulde des Mitspielers nehmen und zu seinen dazu legen. Nun nimmt er alle Steine (seine und die geplünderten) und spielt, wie gewohnt, weiter. Der Spielzug ist beendet, sobald der letzte Stein in eine leere Mulde fällt.

Ein einzelner Stein in einer Mulde darf nicht bewegt werden. Also, der Spieler darf ihn nicht zur Eröffnung eines Spielzuges verwenden.

Spielende:

Verloren hat der Spieler, der entweder nur noch einzelne Steine in den Mulden hat oder der, der in der inneren Reihe gar keinen Stein mehr hat. Wie viele Steine ein Spieler hat ist unerheblich.


Spielregel - Hus

Hus wird auf einem Spielfeld mit 4 Reihen x 8 Mulden und 48 Spielsteinen (hier Flusssteine) gespielt. Das Spielbrett steht mit den Längsseiten zwischen den Parteien. Jeder Spieler kontrolliert die zwei ihm zugewandten Reihen (16Mulden). In der ersten Reihe liegen je zwei Steine in jeder Mulde. In der zweiten Reihe werden nur die vier auf der rechten Seite liegenden Mulden mit je zwei Steinen besetzt. Die vier links liegenden Mulden bleiben zunächst leer. Gespielt wird abwechselnd im Uhrzeigersinn. Jeder Spieler spielt nur auf seiner Seite - seinen zwei Reihen (16 Mulden).
Das Los bestimmt den ersten Spieler.

Dieser nimmt aus einer beliebigen Mulde seiner Reihen die Steine und verteilt im Uhrzeigersinn je einen Spielstein in jede Mulde. Trifft man mit dem letzten Stein auf eine gefüllte Mulde, entnimmt man alle Steine und verteilt weiter, trifft man mit dem letzten Stein auf eine leere Mulde, ist diese Runde für einen beendet und der Gegner ist am Zug. In der nächsten Runde suchen Sie sich eine Ihrer besetzten Mulden - mindestens zwei Steine - aus und spielen nach den obigen Muster. Alle Steine bleiben im Spiel! Kommt man mit dem letzten Spielstein in eine gefüllte Mulde (z.B. 10 Steine) der vorderen Reihe, so kann man die genau gegenüberliegende Mulde des Gegners (von Ihnen aus gesehen die in der 3. und 4. Muldenreihe, z.B. 3 und 5 Steine) plündern. Alle 18 Spielsteine werden jetzt von Ihnen wie oben beschrieben in den eigenen Mulden verteilt. Nur wenn die Mulde der 3. Spielreihe leer ist, können Sie nicht die volle Mulde der 4. Spielreihe plündern. Sie ziehen dann mit Ihren Steinen aus der Mulde der zweiten Spielreihe weiter wie "normal". Züge dürfen nur aus Mulden gemacht werden, die zwei oder mehr Steine enthalten. Einzelne Steine dürfen nicht gespielt werde. Der Spieler, der nur noch Einzelsteine im Spiel hat (alle Mulden mit maximal einem Stein), verliert. In einer Spielserie wird die Gesamtzahl der Steine des Gewinners notiert. Erobert ein Spieler alle Steine des Gegners, so wird der Gewinn verdoppelt.

Viel Spaß beim Spielen

Bao-Edelsteinspiel
kaufen

Shop
Gesellschaftsspiele für Kinder und Erwachsene sowie klassische
Brettspiele können Sie bei spiel-viel.de bestellen & kaufen

Kreisel

Minigolfkreisel
Minigolfkreisel
bestellen

 

Fingerkreisel
Fingerkreisel
bestellen

 

Würfelkreisel
Würfelkreisel
bestellen

 

Nimm-gib-Kreisel
Nimm-gib-Kreisel
bestellen